Konzept

Porsche Basketball-Akademie: „Von der Grundschule bis zur Bundesliga“

Die BG Ludwigsburg setzte sich 2007 zum Ziel, das Jugendprogramm nachhaltig zu stärken. Der Jugendbereich und der Bundesligabereich sollten stärker vernetzt werden, für Talente sollte ein durchgängiger Weg bis in die erste Bundesliga geschaffen werden. Zudem hatte man das Ziel, den Basketballsport in der gesamten Region zu stärken und mehr Kinder und Jugendlichen für dafür zu begeistern. Der Verein suchte nach einem Projekt, mit dem sich alle Schüler, Lehrer, Spieler, Trainer, Eltern und Verantwortliche identifizieren können. Die umliegenden Vereine und die Schulen sollten in das Projekt einbezogen werden, genauso der Basketballverband Baden-Württemberg (BBW). Als Ergebnis vieler konstruktiver Gespräche konnte man im Herbst 2008 die „Basketball-Akademie (BBA)“ ins Leben rufen. Unter dem Motto „Von der Grundschule bis zur Bundesliga“ wurde ein Dach für sämtliche Aktivitäten im Jugend- und Nachwuchsbereich geschaffen. Um den regionalen Charakter zu wahren und auch die Identifikation für alle Beteiligten so leicht wie möglich zu gestalten,  hatte man in der Namensfindung bewusst auf einen Stadtnamen oder einen Vereinsamen verzichtet. Die MHP RIESEN Ludwigsburg als Basketball Bundesligist und die BSG Ludwigsburg e.V. als der Jugendverein in Ludwigsburg gestalteten zusammen mit den Partnern der BBA ein Konzept zum Ausbau der Nachwuchsförderung, sowohl in der Breite als auch in der Spitze.

Mittlerweile zählt die Basketball-Akademie 12 Partnervereine und 55 Partnerschulen, in welchen rund 2.500 Kinder regelmäßig Basketball spielen. Ergänzende Camps und soziale Projekte wie Basketball um Mitternacht bilden somit die Basis der Basketball-Akademie. Durch Trainer- und Lehrerfortbildungen, sowie regelmäßige Workshops sollte der Austausch untereinander gefördert werden. Ein lebendiges Basketballnetzwerk hat sich in der Region etabliert und bietet damit optimale Voraussetzungen, die Qualität in der Breite weiter zu verbessern. Zudem wurde im Spitzensportbereich mit der Eröffnung des Sport-internates im Jahre 2009 ein Meilenstein in der Entwicklung gesetzt. Am Bildungszentrum West ist so ein „Campus für Spitzensport“ entstanden, der in Deutschland seinesgleichen sucht. Die Mannschaften in den Ligen der JBBL (U16 Bundesliga), NBBL (U19 Bundesliga), Regionalliga und der Pro A bilden einen durchgängigen Ausbildungsweg bis hin zur Bundesliga. Die Ausrichtung des NBBL/JBBL TOP4 im Mai 2011, die Auszeichnungen zur „Besten Entwicklung im Nachwuchsbereich“ (2011) und zum „Sehr Guten Nachwuchsstandort“ (2012, 2013, 2014, 2015) durch die Beko Basketball Bundesliga sowie die Auftritte beim Euroleague Junior Tournament 2013, 2014 und 2016 in Litauen sind Highlights der noch jungen Geschichte der BBA. Die Basketball-Akademie, befindet sich auf dem Weg zu einer echten „Marke“ im Jugendbereich zu werden und konnte mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) 2015 einen weiteren Meilenstein setzen. Im Februar 2014 ist Porsche als Hauptförderer eingestiegen, seitdem gehen die Mannschaften als Porsche BBA Ludwigsburg ins Rennen.

Die Struktur

 Der Campus

Campus